Rufen Sie uns an: 0931 467 909-0  E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Slider Shadow

Energie-Manager/in (IHK)

 

Energie-Manager/in (IHK)

Zertifikatslehrgang in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt

Die Senkung der Energieverbräuche, der Einsatz von Effizienztechnologien und die Anwendung eines professionellen Energiemanagements gewinnen in allen Bereichen zunehmend an Bedeutung. Unternehmen können durch die Teilnahme am Training: die Energiekosten senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit am Standort sichern, sich auf Veränderungen des Energiemarktes (Preissteigerungen, Energiesteuern, Emissions-andel) einstellen und vorbereiten, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten (Umweltengagement).

Mitarbeitende erwerben durch die Teilnahme am Praxistraining alle relevanten Kenntnisse, um die Energieanwendungen des Unternehmens technisch zu optimieren und gezielt zu managen.

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte, die als Energieverantwortliche im Unternehmen fungieren (z.B. Betriebsleiter, Produktionsleiter, Energiebeauftragte, Instandhalter, Prozess-Ingenieure, Betriebstechniker) sowie Energiedienstleister.

 

Starttermin: 06.10.2017

Inhalte: 

1. Basiswissen

  • Energietechnische Grundlagen
  • Mess- | Steuer- | Regelungstechnik

2. Energiewirtschaft

  • Energieeinkauf und -handel | Energierecht
  • Emissionshandel | Contracting

3. Energiemanagement

  • Energiemanagementsysteme (z.B. ISO 50001)
  • Datenerfassung | Auswertung, Controlling
  • Lastenmanagement
  • Interne Energie-Audits
  • Grundlagen

4. Gebäude

  • Baukonstruktion | Erfassung der Gebäudehülle
  • Bauphysik | Gebäudewärmebedarf
  • ENEV | Erstellung Gebäudeenergieausweis
  • Energiebewusstes Bauen und Sanieren

5. Wirtschaftlichkeit | Projektmanagement

  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Projektmanagement - Grundlagen

6. Wärmetechnik

  • Heizungstechnik | Geothermie -  Prozesswärme
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Energie aus Biomasse

7. Klimatisierung

  • Lüftungs- und Klimatechnik
  • Kältetechnik

8. Elektrische Anwendungen

  • Elektrische Antriebe
  • Beleuchtung
  • Druckluft
  • Green IT

9 Solartechnik

  • Solare Warmwassererzeugung
  • Solares Heizen
  • Photovoltaik

 
Vorgehensweise:

Anwendungsorientiertes Praxistraining mit folgenden Hauptelementen: - Betriebliches Energiemanagement mit den Aufgabenstellungen des Datenmanagements, Energieeinkaufs und -handels sowie vertraglichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen - Effizienztechnologien im Bereich von Wärme und Strom sowie typischer industrieller Anwendungen (Druckluft, elektrische Antriebe) und praxisrelevante erneuerbare Energien - Energieverbrauch von Gebäuden (Gebäudewärmeverbrauch, Sanierung, Energieausweis) mit dem Fokus auf Nichtwohngebäude - Selbstlernen und Anwendungsunterstützung durch eine geschlossene Community im Internet: www.energiemanager.ihk.de - Direkte Umsetzung durch Berechnungsübungen mit Energiedaten aus den Unternehmen - Bereits während des Praxistrainings wird die Optimierung einer energetischen Schwachstelle im Unternehmen als Projektarbeit entwickelt – die Möglichkeit zur sofortigen Kosteneinsparung!

Abschluss:

Die Teilnehmenden schließen nach erfolgreichem/r Test/ Projektarbeit mit dem Zertifikat „EnergieManager/in (IHK)“ ab. Die Absolventen erhalten zusätzlich das Zertifikat „European EnergyManager“, da die Entwicklung des Praxistrainings im Rahmen von zwei EU-Projekten gefördert wurde (Details siehe www.energymanager.eu), sowie das Zertifikat zum internen Energie-Auditor.

Lehrgangsumfang:

Summe der Präsenzeinheiten 160, Summe der Selbstlerneinheiten (Projektarbeit und elektronische Medien) 80, Gesamtsumme der Unterrichtseinheiten 240

Mindestteilnehmerzahl:

10 Teilnehmer

Lehrgangsort:

IHK Würzburg-Schweinfurt, Mainaustraße 33-35, 97082 Würzburg

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt lediglich eine Teilnahme-gebühr in Höhe von 600,- EUR zzgl. Steuer an. Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr 2.400,- EUR. Teilnahmevoraussetzungen für die ESF Förderung: Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen. Die Teilnehmenden müssen ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förderfähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts.


Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per Mail oder per Fax) erfolgen. Bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn stellen wir 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart der volle Betrag in Rechnung.  

Anmeldung und weitere Informationen:

>> Flyer herunterladen

>> Anmeldung herunterladen

>> Stundenplan Oktober 2017

Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ) GmbH
Julia Ruffert | Lisa Marie Köhler
Magdalene-Schoch-Str. 5
97074 Würzburg
Telefon: 0931 467909-0
Telefax: 0931 467909-05
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Weiterbildung wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und ist Teil des Projekts Mainfranken 4.0 – Die Weiterbildungsoffensive für Ihre Zukunftssicherheit. Ziel von Mainfranken 4.0 ist die Verbesserung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Beschäftigten in Bayern vor dem Hintergrund der Digitalisierung der Arbeitswelt durch neue berufliche Weiterbildungskonzepte.

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration kofinaziert.

ESF StMAS1

Infos und Anmeldung anfordern

Ich interessiere mich für die im folgenden ausgewählten Weiterbildungen. Bitte senden Sie mir die aktuellen Informationen sowie das Anmeldeformular per Email zu.










captcha
Powered by BreezingForms

©2016 TGZ Würzburg | TGZ verbindet Wirtschaft und Wissenschaft