Rufen Sie uns an: 0931 467 909-0  E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Weg zum attraktiven Arbeitgeber - Workshop mit Methoden aus dem Design Thinking

1-tägiger Power-Workshop am 21. Februar 2019 (TGZ Würzburg)

Jährlich bewerben sich mehr als 2,5 Millionen Menschen bei Unternehmen wie Google, die sich eine Stellung als Traumarbeitgeber aufgebaut haben. Doch warum ist es so erstrebenswert für Arbeitnehmer dort zu arbeiten und wie können auch andere Unternehmen diese Wirkung auf Mitarbeiter und potentielle Angestellte erzielen?

In Zeiten von drohendem Fachkräftemangel und dem Kampf um geeignetes Personal sind diese Fragestellungen immer mehr von Bedeutung.

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalleiter und Personalreferenten, Mitarbeiter aus allen Betriebs-bereichen, Betriebsräte, an Design Thinking und Innovationsmethoden interessierte Menschen

Der Workshop ist besonders für Personen geeignet, die nicht nur passiv an Vorträgen teilnehmen möchten, sondern Gelerntes aktiv anwenden und eigene Ideen einbringen möchten.


Inhalte: Design Thinking Methoden (DT):

  • Was ist das?
  • Wofür kann ich es nutzen?
  • Welche Vorteile bringt DT?
  • Warum eignet es sich zur Erarbeitung passender Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberproduktivität?
  • Wie kann ich DT in meinem Unternehmen einsetzen?

Attraktiver Arbeitgeber:

  • Was macht den Arbeitnehmer von morgen aus?
  • Welche Elemente machen Arbeitgeber attraktiver als andere und was führt zum Gegenteil?
  • Wie steigere ich die eigene Attraktivität? Und was bedeutet Employer Branding?
  • Was gilt es hinsichtlich intrinsischer und extrinsischer Motivation zu beachten?
  • Was lockt Arbeitnehmer mehr als Geld?
  • Welche Rolle spielt die Unternehmenskultur?
  • Braucht es kreative und dynamische Arbeitsumfelder?

Methoden:

  • Theoretische Heranführung an das Thema
  • Praktische Übungen aus dem Design Thinking, um das theoretische Wissen in die Praxis zu überführen
  • Erfahrungsaustausch
  • Arbeitnehmerzentrierte Erarbeitung von Anreizsystemen

 

1 pdf iconInformationsflyer zum Seminar (PDF-Download)

1 pdf iconDownload des Anmeldeformulares (PDF-Download)

 

Dozent:

Straub   

Lisa Straub

Seit Oktober 2018 hat Lisa Straub die Leitung des Starthouse im Spessart (Digitales Gründerzentrum in Lohr a.Main) übernommen. Während ihres Studiums der Wirtschafts-informatik/ Informationssysteme lebte sie für längere Zeit in Toronto (Kanada), um die Grundsteine für ihre Laufbahn als Innovation Managerin und Design Thinkerin zu legen. Seither leitet Lisa Straub erfolgreich Workshops im In- und Ausland, gibt Unternehmen Hilfestellungen, um Innovationen zu entwickeln und versucht besonders regionale Zusammenarbeit zu fördern und ländlich angesiedelte Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen. Sie verbindet aktuelle Themen mit Innovationsmethoden, um Teilnehmern praktisches und theoretisches Wissen zu unterschiedlichsten Themenfeldern zu vermitteln.

Seminarzeitraum und Lehrgangsorte:

21. Februar 2019 I 8:30 – 17:30 Uhr I 11 UE
Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ), Magdalene-Schoch-Str. 5, 97074 Würzburg


Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt pro Seminartag lediglich eine Teilnahmegebühr in Höhe von 99,70 EUR (netto) an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr pro Seminartag 498,50 EUR (netto).


Anmeldung:

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung muss schriftlich auf dem Anmeldeformular erfolgen.

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förderfähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts sowie Auszubildende.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bei Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Katharina Marquart
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0931-467909-40

Julia Greller
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0971 7236-204

 

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinanziert.

ESF StMAS Logo Kombi Web

Weitere Informationen anfordern

Ich interessiere mich für die im folgenden ausgewählten Themen. Bitte senden Sie mir die aktuellen Information per E-Mail zu.













captcha
Powered by BreezingForms

©2016 TGZ Würzburg | TGZ verbindet Wirtschaft und Wissenschaft